RF-Thermatherapie

Seit vielen Jahren gibt es Techniken, bei denen durch eine Wärmeeinwirkung in die Tiefe der Haut ein Zusammenziehen (Shrinking) des Bindegewebes erreicht werden soll und damit eine Hautstraffung erwirkt wird.

Eine der bewährtesten Methoden ist hier die Anwendung von Kurzwellen zur gezielten, fokussierten Erwärm- ung der tiefen Dermis.

Es werden dabei monopolare Radio- frequenzwellen  in die tieferen Hautschichten eingestrahlt, sodass durch eine Erhitzung der dortigen Kollagenfasern ein sofortiger Straffungseffekt erzielt wird; sekundär wird eine Neubildung von Kollagen durch Bindegewebszellen (Fibroblasten) angeregt, wobei somit in Folge auch die Hautqualität verbessert wird. Beide Effekte treten nach mehrmaliger Anwendung in einer Art und Weise ein, dass auch längerfristig ein beträchtlicher Straffungs-effekt der Haut erwartet werden darf (auch als „Thermalifting“ bezeichnet). Es können somit Gesichtskonturen verfeinert werden, die Hautspannung im gesamten Gesicht verbessert werden, die sogenannten „Hamsterbäckchen“ an den Wangen und auch Vorwölbungen im Kinnbereich verbessert werden. Auch im Bereich der Augen kann eine Straffung der Augenlider und Reduzierung von Krähenfüßen bewirkt werden.

Letztlich kann auch im Bereich von Hals und Dekolleté sowie auch Unterbauch, Oberschenkelinnenseiten, Oberarminnenseiten eine Hautstraffung bewirkt werden.
Um einen profunden und langanhaltenden Effekt zu erzielen sollten 5-8 Anwendungen von durchgeführt werden (je nach Körperregion). Vor der Behandlung wird das zu behandelnde Areal gereinigt und eventuell mit einer anästhesierende Creme behandelt, sodass für den Patienten keine unnötigen Schmerzen auftreten. Die mit einem speziellen Handstück durch-geführte Thermage-Behandlung nimmt dann 20-60 Minuten in Anspruch und führt zu keinen nennenswerten Beschwerden. Insbesondere ist das äußere Erscheinungsbild bis auf eine diskrete Rötung und minimale Schwellung der behandelten Region nicht verändert, sodass man am Folgetag problemlos seinen normalen Tagesablauf wieder wahrnehmen kann.

Der Wirkeintritt erfolgt nach 1-2 Tagen, wobei der längerfristige Erfolg durch Bindegewebs-stimulation und -Neubildung erst nach 2-3 Wochen spürbar wird.

Die RF-Thermatherapie ist eine Methode in der Palette der vielfältigen Anti-aging Behandlungen. Oft ist es sinnvoll, verschiedenen Methoden zu kombinieren (Botox, Filler, Thermage, Peeling), um für den Patienten ein maßgeschneidertes Konzept zur Erfüllung seiner Wünschen auf Basis der anatomisch-biologischen  Vorgaben der Haut zusammenzustellen.