BRUST

Ein wohlgeformter voller Busen ist für viele Menschen der Inbegriff von Weiblichkeit und femininer Erotik. Doch nicht jede Frau ist zufrieden mit ihren weiblichen Formen.

Insbesondere der Busen unterliegt beträchtlichen Beeinflussungen, einerseits durch Schwangerschaft und Stillperiode, andererseits durch Gewichtsveränderung und sowohl eine angeborene Bindegewebs- schwäche, aber auch natürliche Alterungsprozesse beeinflussen dieses Organ ganz beträchtlich.

Ist Ihre Brust zu klein, zu groß, zu schlaff; passt sie zu Ihrer Silhouette ? Nur Ihre eigene Einschätzung kann diese Frage beantworten, denn es gibt hier keine „Norm- oder Idealwerte“.
Nicht allein die Größe, sondern die Harmonie der Proportionen ist entscheidend: Das natürliche ästhetische Erscheinungsbild.

Sind Sie der Ansicht, dass Ihr Busen nicht zu Ihnen „passt“, so kann mit den Methoden der >> modernen ästhetischen Chirurgie ja in den meisten Fällen Abhilfe geschaffen werden: Schließlich ist es ein berechtigtes Bedürfnis jeder Frau, sich in ihrem Körper wohl zu fühlen.

Vor einer ästhetischen Brust-Operation sollte immer ein krankhafter Befund in der Brust durch einen Gynäkologen ausgeschlossen werden, ggf. durch Mammographie oder Ultraschalluntersuchungen.